Wohnbeihilfe NEU

Für welche Mietwohnungen wird Wohnbeihilfe gewährt? – für geförderte Mietwohnungen – für nicht geförderte Mietwohnungen, darf der Hauptmietzins nicht überschritten werden: Hauptmietzins: ? 6,52 / m² Hauptmietzins bei Kleinwohnungen bis 35 m²: ? 8,48 / m² Wer kann um Wohnbeihilfe ansuchen? – Österreichische Staatsbürger – EU- bzw. EWR-BürgerInnen, die in Österreich erwerbstätig sind. – MieterInnen ohne österreichische Staatsbürgerschaft, die sich seit mindestens 3 Jahren in Österreich aufhalten und über arbeitsmarktbehördliche Genehmigung oder über einen Aufenthaltstitel verfügen. Grundvoraussetzung für die Gewährung von Wohnbeihilfe ist, ein schriftlicher Hauptmietvertrag mit Vergebührungsvermerk (oder Einzahlungsbeleg). Weiters muss der Vermieter eine Wohnungsaufwandsbestätigung ausfüllen. Es müssen alle Personen angeführt werden, welche mit Hauptwohnsitz in der Wohnung angemeldet sind. Die Höhe der Wohnbeihilfe richtet sich nach der Personenanzahl, nach der Nutzfläche der Wohnung und nach dem Einkommen aller in der Wohnung lebenden Personen.

Höhe der Wohnbeihilfe bei einem monatlichem Nettoeinkommen inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld:

1 Person: Nettoeinkommen ? 610,– ergibt ? 182,– Wohnbeihilfe

1 Person: Nettoeinkommen ? 1.195,– ergibt ? 12,35 Wohnbeihilfe

2 Personen: Nettoeinkommen ? 610,– ergibt ? 229,–Wohnbeihilfe

2 Personen: Nettoeinkommen ? 1.351,– ergibt ? 25,42 Wohnbeihilfe

3 Personen: Nettoeinkommen ? 610,– ergibt ? 261,– Wohnbeihilfe

3 Personen: Nettoeinkommen ? 1.546,– ergibt ? 18,42 Wohnbeihilfe

4 Personen: Nettoeinkommen ? 610,– ergibt ? 293,– Wohnbeihilfe

4 Personen: Nettoeinkommen ? 1.741,– ergibt ? 11,42 Wohnbeihilfe

 

Antragsformular

Wohnungsaufwandsbestätigung